ambulantes Operieren

Bis zur Fertigstellung des OP-Raums in unserer Praxis operieren wir ambulant in den OP-Räumen der Anästhesiepraxis Drs. Preisegger (Zentrum am Boxberg, Neunkirchen) bzw. im OP-Zentrum Wiebelskirchen Dr. André. 

Wenn im Rahmen der Sprechstunde die Indikation zur ambulanten OP gestellt wurde und Sie damit einverstanden sind, führen wir ein Aufklärungsgespräch mit Ihnen. Hierbei erklären wir Ihnen den Ablauf der OP sowie die damit verbunden Risiken. Abschließend müssen Sie Ihr schriftliches Einverständnis geben. 

Je nach Form der notwendigen Betäubung (Lokalanästhesie, Regionalanästhesie oder Vollnarkose) führen Sie auch noch ein Aufklärungsgespräch mit dem Narkosearzt.

Am OP-Tag kommen Sie zur entsprechenden Uhrzeit zu dem jeweilen OP-Standard. Anschließend werden Sie vorbereitet und die OP wird durchgeführt. Je nach Narkoseart müssen Sie nach der OP noch kurze Zeit im Aufwachraum zur Überwachung bleiben, bevor Sie nach Hause entlassen werden. 

Sie erhalten bereits beim Vorbereitungstermin einen Termin am Folgetag der OP zur Nachuntersuchung. Selbstverständlich werden alle weiteren Kontrolluntersuchungen ebenfalls in unserer Praxis erfolgen. 

Schulter
  • subacromiale Dekompression (Impingementsyndrom)
  • AC-Gelenkresektion
  • AC-Gelenksprengung
  • Entfernung Kalkdepot
  • Sehnennaht bzw. -refixation
  • Frakturversorgung
  • Metallentfernung
Hand & Handgelenk
  • Ringbandspaltung
  • Karpaltunnelspaltung
  • Resektion Palmarfaszie (M. Dupuytren)
  • Resektionsplastik bei Rhizarthrose
  • Bandnaht bzw. -refixation (bei z.B. Skidaumen)
  • Arthroskopie Handgelenk (inkl. Naht des TFCC sowie Entfernung intraartikulär gelegener Ganglien)
  • Frakturversorgung
  • Korrekturosteotomien
  • Sehnentransposition, -transplantation, -ersatzplastiken
  • Denervierung Handgelenk nach Wilhelm
  • Prothese bei Fingergelenkarthrose
  • Hauttransplantationen
  • Lappenplastiken
  • SL-Naht
  • Implantatentfernung
Ellenbogen
  • Bursektomie (Schleimbeutelentfernung)
  • Tennisellenbogen
  • Kubitaltunnelrelease
Knie
  • Kniearthroskopie mit Meniskusresektion bzw. -naht, Knorpelglättung
  • Bursektomie (Schleimbeutelentfernung)
  • Sehnennaht
Fuß
  • Vorfußchirurgie (z.B. Hallux valgus)
  • Emmert-Plastik
  • Frakturversorgung
  • Exostosenresektion
  • Sehnenchirurgie
  • Tarsaltunnelsyndrome
Sprunggelenk
  • Frakturversorgung
  • Naht Achillessehne
  • Implantatentfernung
sonstiges
  • Ganglionentfernung
  • Entfernung Haut- und Weichteiltumore
  • Narbenkorrektur
  • Abszessspaltung
  • Wundversorgung
Wirbelsäule
  • Infiltrationen
Copyright © 2020 Orthopädisch Unfallchirurgisches Zentrum Fischbachtal.